23.–25.04.2023 #prosweetscologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

WRH Industries bietet zum Patent angemeldete Entformungsstationen an

Fall River, MA USA – 24. Januar 2022 – WRH Industries, Ltd. ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Formen, Schalen, Behältern, Schachteln und Behältern. WRH bietet patentierte automatisierte pneumatische Entformungsstationen an, die Anwendungen für Esswaren, Gummibärchen, Bonbons, Schokolade und Kauartikel für die Süßwaren-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie unterstützen.

„Unsere pneumatisch betriebenen Entformungsstationen aus leicht zu reinigendem Edelstahl machen Handarbeit überflüssig und können mehr als 100 Kavitäten in einem Hub von drei bis fünf Sekunden entformen“, sagt Paul Bartley, Vizepräsident von WRH Industries. Er führt fort: „Wir bieten eine schnelle und genaue Entformung auf einer tragbaren Station, die nur 35 bis 50 Pfund wiegt. Und um es noch einfacher zu machen, können WRH-Härtungs- und Kühlschalen direkt darunter passen und Ihr Produkt in einem Schritt sammeln.“

Abgestimmte Matrizendesigns gewährleisten eine sichere und genaue Demo

WRH Industries, Ltd. feiert über 60 Jahre Dienst an den spezialisierten Bedürfnissen nationaler und internationaler Unternehmen von heute. Durch die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von hochleistungsfähigen, langlebigen und recycelbaren Transportbehältern aus Kunststoff hat sich WRH fest als führender Lieferant für die Fertigungs-, Verarbeitungs-, Süßwaren-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie etabliert. WRH widmet sich der Entwicklung von Materialhandhabungslösungen, der Implementierung wiederverwendbarer Programme und der Entwicklung leistungsstarker Standard- und kundenspezifisch geformter Produkte.

Zum Pressefach von WRH Industries, Ltd.

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse GmbH und der NEUREUTER FAIR MEDIA GmbH. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse GmbH von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, welche im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen wurde.