30.01–02.02.2022 #prosweetscologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Ingredients-Trends 2021

27.01.2021

Ingredients-Trends der Süßwaren- und Snackbranche 2021

Stetig steigende Anforderungen an innovative, kostengünstige und nachhaltig produzierte Produkte: Die Verbraucherwünsche stellen auch für die Hersteller von Süßwaren und Snacks eine Herausforderung dar. Individuelle Produktlösungen und -konzepte werden daher im Zusammenhang mit Rohstoffen und Ingredients immer wichtiger. Neben gesundem Snacken spielen vor allem Natürlichkeit, Textur und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit dem Partner Innova Market Insights stellt die ProSweets Cologne die vier wichtigsten Ingredients-Trends der Branche vor.

Aussteller EXBERRY auf der ProSweets Cologne

Functional Snacking

Der Markt für funktionelle Snacks wächst schnell und bietet Chancen für Marken, die es schaffen, sich in den überfüllten Regalen hervorzuheben. Globale Snack-Lancierungen mit einem aktiven Gesundheits-Claim verzeichneten 2019 ein Wachstum von +19% (2019 vs. 2018). Die klassische Anreicherung von Inhaltsstoffen, z.B. mit Proteinen und Ballaststoffen, ist nach wie vor zu beobachten. Und während diese Bereiche für die Verbraucher weiterhin von entscheidender Bedeutung sind, werden auch Chancen gesehen, das allgemeine Wohlbefinden durch Nootropika, Adaptogene und Pflanzenstoffe zu verbessern. Zur Erklärung: Nootropika sind natürliche Pflanzenstoffe und Nahrungsergänzungsmittel, die eine positive Wirkung auf Gehirnleistung und Nervensystem haben können. Adaptogene sind biologisch aktive Pflanzenstoffe, die dem Organismus helfen sollen, sich erhöhten körperlichen und emotionalen Stresssituationen anzupassen.

Reformulierungsstrategien

Die Entwickler von Süßwaren & Snacks stellen sich der Herausforderung, komplexe Verbraucheranforderungen wie Zuckerreduzierung, etikettenfreundliche, pflanzliche und andere "frei-von"-Formulierungsanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig Haltbarkeit, Textur und Geschmacksintegrität zu gewährleisten. Angesichts der Tatsache, dass 2 von 3 Verbrauchern weltweit sagen, dass sie "speziell Produkte mit schwer verständlichen Zutaten vermeiden wollen", besteht ein Neuformulierungsdilemma zwischen der Verwendung natürlicher bzw. erkennbarer Zutaten und dem Einsatz sich ständig weiterentwickelnder Technologien zur Erleichterung maßgeschneiderter Zutatenmischungen.

Nicole Jansen, Insights and Innovation Manager bei Innova Market Insights, erläutert im folgenden Video-Interview (nur Englisch), wohin die Reise beim Thema Ingredients geht.

Trends bei Geschmack und Textur

Die experimentierfreudigen Verbraucher von heute sind sehr empfänglich für hybride Snacks und Süßigkeiten, die Zutaten mischen, Lebensmittelarten kombinieren und Geschmacksprofile mischen. Im Jahr 2020 und in den Jahren danach werden sich die Aromen sowohl in Bezug auf funktionelle Eigenschaften als auch auf Geschmacksprofile deutlich weiterentwickeln. In diesem Zusammenhang gibt es ein wachsendes Interesse an Aromen, die ein reichhaltigeres Textur-Erlebnis schaffen, wie z.B. Honigwabe und Toffee, während die Industrie weiterhin mit Nüssen in einer Vielzahl von Anwendungen experimentiert, darunter knusprige Aromen und glatte Grundsubstanzen.

ProSweets Cologne Aussteller Cesarin stellt getrocknete Ingredients für gesunde Snacks vor

Clean Label Evolution

Innova Market Insights hat den Clean Label-Trend mitverfolgt und die Entwicklung der verschiedenen Aspekte dieser verbraucherorientierten Bewegung verfolgt. Der Wandel, den wir bei Süßigkeiten und Snacks beobachten, geht von Clean Label mit Schwerpunkt auf hauptsächlich gesundheitsrelevanten Faktoren (z.B. natürlich, ohne Zusatzstoffe, biologisch...) hin zu Clean Label, das im Laufe der Zeit auch ethische und ökologische Faktoren mit einbezieht. Storytelling ist zu einer der Schlüsselstrategien geworden, um auf die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach verbesserter Transparenz und Rückverfolgbarkeit zu reagieren.

Quelle: Innova Market Insights, https://www.innovamarketinsights.com/